Massagen in der Schwangerschaft, unter der Geburt und in der Wochenbettzeit

Du bist schwanger? Herzlichen Glückwunsch! Die kommenden Monate werden ein spannendes und aufregendes Abenteuer, das dir und deinem Körper einiges abverlangt. Gönn dir daher regelmäßig Ruhe und Entspannung.

Massagen zählen zu den ältesten Heilmitteln, die wir kennen. Sie können sowohl prophylaktisch als auch therapeutisch angewandt werden. Die sinnlichen Berührungen steigern deine emotionale Lebensqualität und fördern deine seelische und körperliche Gesundheit. Tanke neue Energie und entspanne dich in wohliger Atmosphäre.

Wellness-Massage Schwangerschaftsmassage Massage für Schwangere

Massagen sind Streicheleinheiten für die Seele, die auch viele Beschwerden der Schwangerschaft lindern.

Schwangerschaftsmassagen bewirken beispielsweise:

  • eine Stärkung der Hautelastizität und damit eine Verminderung von Dehnungsstreifen
  • eine Verminderung von muskulären Verspannungen
  • eine Entlastung beanspruchter Gelenke
  • eine Anregung des Kreislaufs und damit eine Verbesserung der Durchblutung, auch der Plazenta
  • eine Verbesserung der Körperwahrnehmung und Körperhaltung
  • eine Reduzierung von Stress
  • körperliche und seelische Entspannung

Massagen in der Schwangerschaft und den Wehen sowie nach der Geburt sind anders als herkömmliche Wellness-Massagen.

Wichtig ist, dass du es als Schwangere bequem hast. Dies ist zum Beispiel in der Seitenlage oder im Sitzen möglich. Während einer Schwangerschaft können bestimmte Körperbereiche wie Kreuzbein, Becken oder Bauch zwar in eine Massage einbezogen werden, sie sollten jedoch nicht fokussiert massiert und behandelt werden, da dies unter Umständen Wehen auslösen und die Geburt einleiten kann. Giltst du als Risikoschwangere oder hast du Bedenken, so sprich mich darauf an und vor einer Massage unbedingt mit deinem behandelnden Arzt und Gynäkologen.

Spricht bei dir nichts gegen eine Massage, dann kannst du sie in vollen Zügen genießen. Ich werde dich regelmäßig fragen, ob Druck und Technik für dich angenehm sind. Du kannst mir aber auch jederzeit eine Rückmeldung geben, schließlich bist du in der Schwangerschaft für zwei (oder auch mehr) verantwortlich: für dich und dein Ungeborenes.

Bei mir bist du in guten Händen.

Wellness-Massage Schwangerschaftsmassage Massage in SchwangerschaftMeine Ausbildung zur therapeutischen Masseurin habe ich während meiner Schwangerschaft absolviert und weiß daher aus eigener Erfahrung, wie wohltuend eine Massage wirkt und wie unangenehm es sein kann, auf dem Rücken oder Bauch zu liegen. Ein größer werdender Bauch muss jedoch kein Grund sein, auf die wohltuenden Effekte einer Massage zu verzichten. Es gibt Hilfsmittel und Positionen, die dich entlasten und mit denen du es dir während der Massage bequem machen kannst. Sprich mich darauf an, ich berate dich gern.

Dank weiterer Aus- und Fortbildungen weiß ich um die so genannten „verbotenen“ Körperbereiche. Ich kenne aber auch die Ergebnisse neuerer Studien dazu und die Statistiken zu Fehlgeburten sowie deren häufige Ursachen. Bei einem normalen Schwangerschaftsverlauf ohne Risikofaktoren kannst du deine Massage vom ersten bis zum letzten Tag der Schwangerschaft und auch in den Wochen nach der Geburt voll und ganz genießen. Hast du Fragen dazu, so sprich mich gerne darauf an.

Das sagen andere über meine Wellness-Massagen:

Gönn dir deine wohltuende Wellness-Massage im Zwickauer Land oder in Leipzig! Vereinbare jetzt deinen Termin!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden.

Bitte beachte die Datenschutzerklärung.